Dienstag, 15. August 2017

3 Wochen - 2 Mitteldistanzen - 2 Siege

Der Sommer stand ganz im Zeichen von zwei wahren Klassikern auf der Mitteldistanz.


Mit dem Sieg beim Trumer Triathlon konnte ich meinen Triumph aus dem Vorjahr wiederholen und durfte in einem sehr engen Rennen mit quasi "Sprintfinish" über die Titelverteidigung jubeln.



Mit dem Tagessieger Horst REICHEL, GER
Top 3 der Damen
3 Wochen späterer startete ich beim WEM - Waldviertler Eisenman. In erster Linie wollte ich mit dem Bewerb und der Strecke "Frieden schließen"...nach meinem ersten DNF im Vorjahr.
Die selektive Strecke wurde durch den teils heftigen Wind zusätzlich erschwert. 
Nach 2 Runden Schwimmen im Herrensee, 90 hügelig-windigen Kilometern (1200 hm) am Rad und einem Crosslauf-Halbmarathon in 4 Runden um den See feierte ich einen Start-Ziel-Sieg.





Fotos @ Martin Nussgruber

Montag, 20. März 2017

Titel #7 im Wintertriathlon

Auf den letzten Ausläufern des Winters wurde am 19. März die Staatsmeisterschaft im Wintertriathlon in der Villacher Alpenarena ausgetragen. Auf äußerst anspruchsvollen Strecken galt es 6 km Crosslauf, 10 km Mountainbiken und 8 km Langlauf zu absolvieren.

Mit Bestzeiten in allen 3 Teildisziplinen konnte ich das Rennen souverän für mich entscheiden.








Mittwoch, 22. Februar 2017

EM Wintertriathlon 2017

Otepää in Estland, war wie schon voriges Jahr, Austragungsort der Europameisterschaft im Wintertriathlon. Das anspruchsvolle Gelände hat sich zum Vorjahr nicht groß geändert, dennoch präsentierte sich Otepää dieses Jahr von einer ganz anderen Seite.
Herrschten voriges Jahr noch tief winterliche Bedingungen, so musste man sich heuer vergebens auf die Suche nach Minustemperaturen und Naturschnee machen...


Aufgrund der Wettersituation war das OK-Team gezwungen die (gefährliche, weil eisige) Radstrecke kurzerhand auf die Hauptstraße zu verlegen.


Bei eisigen und nebligen Bedingungen wechselte ich mit knappem Vorsprung aufs Bike. Bis zum zweiten Wechsel holte ich noch weitere Sekunden auf meine beiden Verfolgerinnen heraus.
Die Loipe war durch die warm-feuchte Luft äußerst schwer zu laufen. Auf den letzten zwei Kilometern musste ich mich der ehemaligen Olympiateilnehmerin im Langlauf sowie Winter- und Crosstriathlon-Weltmeisterin Helena Erbenova (CZE) geschlagen geben.


Die anfängliche Enttäuschung war schnell verflogen, denn die amtierende Weltmeisterin von Zeltweg 2016 kam erst mit Abstand als Dritte ins Ziel.



Sonntag, 12. Juni 2016

Sprinttriathlon-Staatsmeisterin 2016

>> EVERYTHING COMES TOGETHER <<

Video Österr. Staatsmeisterschaften Triathlon Sprint Distanz Damen (trinews.at):


Zusammenfassung austriathlon.tv: